finception – [RE]START YOUR FINANCE

Buchführung und GoBD

GoBD konform arbeiten und die Buchführung darauf abstimmen

Buchführung - Was ist das genau?

Auf einen Satz gebracht bedeutet Buchführung alle Geschäftsfälle Ihres Unternehmens zeitnah, lückenlos, chronologisch und belegbar zu dokumentieren. Dazu gehören neben Einnahmen und Ausgaben für Waren auch das Ausbezahlen von Löhnen oder die Abschreibung (Wertminderung) von Anlagegütern wie beispielsweise Maschinen, Büromöbeln oder Deinem Fuhrpark.

Das sind die Aufgaben und Pflichten der Buchführung

  • Feststellung des Vermögens und der Schulden
  • Lückenlose Aufzeichnung aller Veränderungen der Vermögens- und Schuldenwerte
  • Berechnungsgrundlage zur Abführung der Steuern
  • Kalkulation für die Berechnung von Erzeugnissen und Dienstleistungen
  • Kontrolle über die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens
  • Beweiskraft bei Streitigkeiten mit Kunden, Lieferanten, Banken oder Behörden

Die wichtigsten Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB)

  • Keine Buchung ohne Beleg
  • Ordnungsgemäße Aufbewahrung der Belege gemäß §257 HGB
  • Alle Geschäftsfälle müssen fortlaufend, vollständig, richtig, zeitnah sowie geordnet erfasst werden
  • Der ursprüngliche Inhalt einer Buchung darf nicht unkenntlich gemacht werden
  • Einmal eingegebene Daten dürfen nicht ohne nachvollziehbaren Storno korrigiert oder gelöscht werden
  • Bei Gründung eines Unternehmens sowie zum Abschluss eines Geschäftsjahres ist ein Inventar und eine Bilanz zu erstellen (Für Einzelunternehmer ab 600.000€ Umsatz im Jahr oder 60.000€ Gewinn im Jahr)

Unterschied GoB und GoBD

GoB = Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung

GoBD = Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff

Durch die voranschreitende Digitalisierung wurden im Jahr 2014 die GoB durch die GoBD ergänzt. Hier wird nun auch geregelt, wie Dokumente (analog und digital) verarbeitet, bearbeitet und aufbewahrt werden müssen.

Das Bundesministerium für Finanzen hat die seit 2014 geltenden GoBD in seinem Schreiben vom 28.11.2019 neu gefasst. Die neuen Regelungen gelten seit dem 01.01.2020.

Aufbewahrungspflicht: Elektronische Belege GoBD-konform aufbewahren

Elektronische Belege GoBD-konform aufzubewahren heißt, sie revisionssicher zu archivieren. Sämtliche Belege müssen in unveränderter Form aufbewahrt werden und bedürfen eines Zeitstempels, der mit abgespeichert werden muss.

Pflichten zur Aufbewahrung und Aufzeichnung

Zu den aufbewahrungs- und aufzeichnungspflichtigen Daten gehören alle steuerlichen und außersteuerlichen Aufzeichnungen, alle Bücher und Unterlagen zu Geschäftsvorfällen sowie alle Unterlagen, die als Belege oder Dokumentation der Geschäftsvorfälle und zum Verständnis und zur Überprüfung der Besteuerung dienen. Eine genaue Verfahrensdokumentation ist in diesem Zusammenhang unerlässlich.

Darum ist Buchführung für jeden Kaufmann unerlässlich

Jeder Unternehmer ist nach §38 Handelsgesetzbuch (HGB) zur Buchführung verpflichtet. Eine lückenlose Finanzbuchhaltung bildet dabei die Grundlage, den Erfolg (Gewinn oder Verlust) Ihres Unternehmens zu errechnen und diesen den Finanzbehörden zu übermitteln.

Du solltest die Buchführung jedoch nicht als lästige Pflicht gegenüber Deinem Finanzamt sehen, sondern auch den eigenen Nutzen für Dein Unternehmen erkennen.

Möchtest Du nicht auch für Dich selbst tagesaktuell wissen, wie Dein Unternehmen aufgestellt ist? Wie hoch sind Deine Gewinne, wer schuldet Dir noch Geld, wie viel Umsatzsteuer musst Du eigentlich noch an das Finanzamt abführen?

Die Finanzbuchhaltung wird heute zum Glück von Programmen wie ProfinPlus oder finception finance übernommen. Du musst nun nicht mehr mit 2 dicken Kladden hantieren, um der doppelten Buchführung gerecht zu werden. Dies erspart Dir wertvolle Zeit beim Buchen, Platz in Deinen Büroschränken und Du hast alle Zahlen sofort per Mausklick aktuell zur Einsicht.

Noch Fragen?

Du hast noch offene Fragen zur GoBD-konformen Buchführung?

Dann buche Dich gerne gleich hier in ein Online-Webinar ein. Wir stehen Dir mit unserem Know-How und unserer Kompetenz gerne zur Verfügung.